ESWT Stoßwellentherapie

Die Extrakorporale Stoßwellentherapie (ESWT) ist eine anerkannte Therapie zur Behandlung von Entzündungen der Sehnenansätze wie z.B. "Tennisarm", "Kalkschulter" und "Fersensporn".

Bei dieser Methode wird über einen Schallkopf, ähnlich der Ultraschalluntersuchung, eine hochenergetische elektromagnetisch erzeugte Schallwelle gezielt (fokussiert) auf den entzündeten Sehnenansatz gegeben. Hierdurch wird die Entzündungsreaktion positiv beeinflusst und die Schmerz erzeugenden Entzündungssubstanzen im Gewebe abgebaut.

Im Gegensatz zu den niederenergetischen radialen (ungezielten) Methoden erreichen wir hierbei eine hohe Therapieeffizienz.

Die radiale Stoßwelle kommt bei uns z.B. zur Triggerpunkbehandlung zu Einsatz.

< zurück zur Komfortmedizin-Übersicht



  zu Standardleistungen wechseln

Impressum | Datenschutz | Kontakt